STEFAN SIELAFF LEITET KÜNFTIG DAS DESIGN VON BENTLEY

CREWE, 07.06.2015

  •  Sielaff verantwortet zugleich Interieur Design Strategie des Konzerns

Stefan Sielaff (53), bisher Geschäftsführer des Volkswagen Design Centers in Potsdam, übernimmt zum 1. Juli 2015 die Leitung des Designs der Marke Bentley. Als Director of Design bei Bentley folgt Sielaff auf Luc Donckerwolke (49), der diese Funktion seit 2012 ausübte.

In seiner neuen Funktion als Director of Design bei Bentley berichtet Sielaff an den Bentley Vorstand für Technische Entwicklung, Rolf Frech. In seiner Funktion als Leiter Konzern Interieur Design Strategie berichtet er unverändert an Walter de Silva, Leiter Konzern Design.

Stefan Sielaff trat 1990 als Interieur-Designer bei Audi in den Volkswagen Konzern ein. Dort baute der diplomierte Designer ab 1995 das Design Center Europe des Konzerns in Spanien auf. 1997 übernahm er die Leitung des Design-Studios München und im selben Jahr zudem die Leitung des Interieur-Designs bei Audi. 2003 wechselte Sielaff als Design-Direktor des Interior Competence Centers zu DaimlerChrysler. 2006 kehrte er in den Volkswagen Konzern zurück und verantwortete das Audi Design, bis er 2012 zum Geschäftsführer des Volkswagen Design Centers in Potsdam und Leiter Konzern Interieur Design Strategie berufen wurde.

Wolfgang Dürheimer, Chairman and CEO Bentley Motors, sagt: “Bentley ist in der wichtigsten und spannendsten Phase der Unternehmensgeschichte und arbeitet an bedeutsamen Plänen für neue Modelle. Stefan Sielaff bringt umfassende Erfahrung, Kreativität und Leidenschaft mit und wird Bentleys zukünftige Formensprache massgeblich beeinflussen.“

Stefan Sielaff folgt auf Luc Donckerwolke, der sich dazu entschieden hat, das Unternehmen sowie die Volkswagen AG zu verlassen.

“Ich möchte Luc Donckerwolke für seine bedeutende Mitarbeit in den vergangenen drei Jahren hier bei Bentley, sowie die Weiterführung eines äusserst erfolgreichen Abschnitts der Firmengeschichte danken. Ich wünsche ihm alles Gute für seine Zukunft.”