SCHAUSPIELER IDRIS ELBA BRICHT IN EINEM BENTLEY DEN HISTORISCHEN 'FLYING MILE' REKORD

CREWE, 14.05.2015

  • Bentley hilft Idris Elba, in die Fusstapfen von Sir Malcom Campell zu treten
  • Continental GT Speed und Hollywood Star brechen 88jährigen Rekord
  • Oscar Gewinner erreicht 180,361 mph am Pendine Sands, Wales

Idris Elba, bekannt für seine Rollen in "Luther" und "The Wire", fuhr einen Bentley, um die 'Flying Mile', den historischen Land-Geschwindigkeitsrekord von Sir Malcolm Campbell aus dem Jahr 1927 zu brechen.

Der Oscar-Gewinner erreichte dabei am Lenkrad eines Continental GT Speed eine Höchstgeschwindigkeit von 180,361 mph, rund 290 km/h am Pendine Sands in Wales. Damit brach er den bestehenden Rekord, den Sir Malcom vor knapp 90 Jahren am selben Ort auf seinem legendären Napier-Campbell Blue Bird erreichte. Der Rekord wurde von der UK Timing Association beglaubigt.

Elba, der Nelson Mandela im mehrfach preisgekrönten Film "Long Walkt o Freedom" gespielt hat, meinte: "Ich bin absolut happy, diesen historischen Rekord gebrochen zu haben. Es war eine Ehre, die Herausforderung anzunehmen und jetzt erfolgreich in die Fussstapfen von Sir Malcom Campbell zu treten."

Der Rekord wurde im Rahmen der Dreharbeiten für "Idris Elba: No Limits" einer Discovery Channel Serie, gebrochen.

Bentley Continental GT Speed

Angetrieben von Bentley's 6 Liter Biturbo W12 Motor, entwickelt der GT Speed 635 PS und 820 Nm. In Kombination mit dem neuen ZF Acht-Gang-Automatik-Getriebe schafft er die 0 bis 100 km/h in 4,2 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 331 km/h.